Mama – schön das Du da bist

Whoohu… am Sonntag ist Muttertag. Habt Ihr schon eine Karte für Eure Mama und vielleicht auch Blümchen, Kuchen, ein Geschenk?
In der Werbung wird einem ja momentan suggeriert, dass man unbedingt der Mama ein Eipat (hihi) oder sonstige andere, teure Geschenke machen muss/soll/kann/darf. Ich find das doof. Lieber was persönliches, was originelles. Meine Mutti benutzt nicht mal ihr Handy (warum auch), was sollte sie mit einem Eipat? Und für wen ist die Werbung gedacht? Die jungen Muttis haben zu junge Kinder, die sich sowas nicht leisten können. Die Kinder, die es sich leisten könnten, haben eher Muttis, die nicht mehr wirklich so interessiert an solcher Technik sind. Und welches Kind gibt so viel Geld vom Taschengeld aus, um Mutti sowas zu kaufen. Vielleicht um es selbst zu stibitzen? Oder um den Papa anzupumpen, damit man es Mama kaufen kann? Will Mama überhaupt sowas oder doch lieber eine Packung Schoko? Hach, ihr seht, ich beschäftige mich viel zu viel mit der Werbung (Berufskrankheit).

Schwenken wir mal wieder zurück zum Thema: Karten basteln :)

Die Karten hier sind am Wochenende entstanden und passen hervorragend in die aktuelle Challenge von IN{K}SPIRE_me. Da gibts diese Woche nämlich ein Spezial zum Thema Muttertag und Vatertag. Also schaut vorbei und lasst Euch inspirieren.

6 Kommentare zu „Mama – schön das Du da bist

  1. Oh, sehr hübsch! Ich weiss gar nicht, was Du hast, das Alphabet ist doch tiptop abgestempelt! Zur Werbung: Vielleicht spekuliert der Apfel darauf, dass die Väter den Mamas was schenken? Meine eigene Mama muss sich jedenfalls dieses Jahr mit einer Karte begnügen. Dafür hat sie zu Weihnachten ein iPhone gekriegt ;) Lieber Gruss, Annemarie

    Liken

  2. ich hab die buchstaben auch ein paar mal gestempelt und die schönsten rausgesucht. was der geneigte leser aber nicht sieht. also pssst :D und ich hab mich an deine technik erinnert: pusten, streicheln, andrücken, etc…

    Liken

  3. Oh, wie ansprechend!Danke für die Inspiration – ich bin noch nicht mit meiner Karte für morgen fertig! :-)Dir ein schönes Wochenende,katrin

    Liken

  4. Beide total schön geworden, die erste gefällt mir fast noch nen Tick besser. Meine Mama würde ein Eipat – ich übernehm das mal ;) – wahrscheinlich für einen Topfuntersetzer oder so halten. Und abgesehen davon ist ein persönliches Geschenk wirklich viel, viel netter als irgendwas schnell gekauftes, egal wie teuer es war.

    Liken

  5. Wunderschöne Muttertagskarten hast du da! Auch mir gefällt die erste einen Tick besser ;-)Ich schenke immer nur kleine Sachen, die von Herzen kommen. z.B. Blumen für den Garten, da freuen sich Mamis besonders drüber. Ist doch alles nur noch Kommerz das find ich furchtbar. LG SteffiPS: wolle Törööö kaufen? :D

    Liken

Kommentare sind geschlossen.