Falscher Name fürs Baby

In der vergangenen Woche ist etwas lustiges passiert:
Ich durfte eine Karte zur Geburt anfertigen und eine Wimpelkette noch dazu. Das mache ich ja furchtbar gern. Der Name des zukünftigen Erdenbewohners stand fest, doch als der kleine Schatz dann am Freitag geschlüpft ist, war die Überaschung groß: Er heißt anders.
Oh oh… Na ja, wir machen das Ganze halt nochmal, Übung macht den Meister, nicht wahr? *grins*

Warum ich Euch die Sachen trotzdem zeige? Damit Ihr sehen könnt, wie schön Baiblau und Zartblau doch eigentlich sind, jammerschade, dass es sie bald nicht mehr geben wird…

4 Kommentare zu „Falscher Name fürs Baby

  1. Sprich mir nicht vom Baiblauabschied, da kommen mir gleich wieder die Tränen!! Sehr schöne Kombi mit Rot, hätte ich mich nie getraut, ist aber einen Versuch wert, schaut gut aus!

    Liken

  2. Hallo Tina…ja, da hast Du wohl recht…Übung macht den Meister…*grins*Ist seeehr hübsch geworden!Die Karte ebenso wie die Wimpel!!! Tolle Farben!Ich bin da recht zuversichtlich, dass wir uns auch in die eine oder andere neue Farbe verlieben…Herzliche Grüssevon Netti

    Liken

  3. Hallo Tina,ich finde diese Farbkombi sehr schön gelungen mit dem Rot.Was mich als Frau aber viel brennender interessiert……wie heißt der kleine Erdenbürger denn jetzt? :D"Ja ich weiß, ich bin sehr neugierig. ^^"LG Kathrin

    Liken

  4. Liebe Tina,Karte und Wimpelkette sind dir sehr gut gelungen und es ist wirklich ein Jammer, dass wir uns von diesen beiden Blautönen verabschieden müssen – ich bin mir nicht sicher ob "HImmelblau" die Lücke schließen kann.Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen!Petra

    Liken

Kommentare sind geschlossen.