Stampin‘ Up Demotreffen… kleiner Bericht

Ich hoffe, ich nerve Euch jetzt nicht mit meiner Sicht der Dinge, denn es gibt ja mittlerweile schon so viele Berichte über das Demotreffen in Frankfurt.
Aber meine Hasennase muss ja auch noch ihren Senf dazu geben *smile* Leider habe ich keine eigenen Fotos gemacht bzw. nur minimale und die ziemlich schlecht, sodass ich netterweise auf die meiner Kolleginnen zurück greifen darf. DANKE an dieser Stelle!

Freitag
Nach gefühlten 20 Stunden – in Wahrheit waren es „nur“ 6 – kam ich im Motel One in Frankfurt an. In der Lobby erwartete mich schon unser Team, fleißig am Schenkis tauschen. Ich habe nur die Sachen von Annemarie gesehen und beschlossen, MEINE eigenen Schenkis lieber im Zimmer zu lassen. Ich war aber natürlich auch von den anderen Sachen schwer beeindruckt. Ein viel versprechendes Wochenende konnte beginnen.

Jenny mit Annemarie´s Schenki

von Annemarie, Marion, Heike und Andrea

von Kirstin, Jenny, Petra und Konny

von Miri, Bine und Tamara

Voller Freude hab ich mich gleich auf „meine“ Upline Heike gestürzt, die ich nun seit Jahren nur virtuell kannte (wir skypen fast jeden Abend zusammen mit Bettina) und endlich mal in echt sehen konnte. Das Ergebnis dieses Treffens war dann sehr wenig Schlaf, weil wir bis ganz spät in die Nacht geschnattert haben, die Nägel lackiert und die Erwartungen für den kommenden Tag geschürt haben.

Heike und ich beim Demotreffen

Samstag
Im Vorfeld haben wir unsere Stampin‘ Up „Oma“ Annemarie und „Tante“ Marion schon ein bisschen wuschig gemacht. Die beiden haben nämlich eine Präsentation vorbereitet und wir haben ihnen mit Laolawelle, Winkelementen und Puscheln gedroht. Ich glaube manchmal waren sie versucht, uns von vornherein des Saales verweisen zu lassen, falls wir uns arg daneben benehmen. Aber wir haben uns eigentlich zivilisiert benommen und begeistert ihrem tollen Vortrag gelauscht.

Sogar auf die von Marion verhassten Team-Shirts haben wir verzichtet, aber zumindest Buttons (designed by Bettina und verbuttoned by Heike)  mussten sein *grins*
Als Belohnung für ihren Auftritt gab es dann noch ein Döschen Prosecco (von Jenny) und Muffins (von Kirstin). Oh wir hatten Spaß.


In der Mittagspause verschleppte uns Fräulein Jenni weg von Salat, Tortelloni und Panna Cotta zu einem Gruppenfoto mit Bart und Brille. Es war total lustig und ich weiß gar nicht, wie viele Fotos von disem Haufen bastelgbegeisterter Weiber geschossen wurden. Na, erkennt ihr mich? *grins*

Gruppenfoto

Wir haben aber auch viel gelernt.

  • So hat uns Axel, unser aller Geschäftsführer Deutschland, etwas über die rasanete Entwicklung der Stampin‘ Up Demonstratoren in Europa erzählt. Wir sind schon über 5.000 Demos.
  • Charlotte Harding breichtete uns interessante Sachen zu „heißen“ Kunden und „kalten“ Kunden. Es stellt sich die Frage, wer möchtet Ihr sein. Ich habe ja ausschließlich liebe Kunden, die Temperatur ist mir da Schnuppe *smile*
  • Auch sehr interessant und humorvoll berichtete uns Jeannette Egemann, eine der ersten Demos in Deutschland, wie sie angefangen hat (und nicht mehr aufhören konnte) mit Stampin‘ Up!
  • Den weniger erquickendem 90-Minuten-Vortrag von Beate F. zum Thema Korn sähen und finde Dich selbst (oder so ähnlich) möchte ich nicht weiter ausführen, denn die Zeit hätte man besser nutzen können (Heike und ich haben unsere Swaps begutachtet).
  • Richtig cool war dagegen nach der Mittagspause der Vortrag zum Thema Social Media Marketing von Jan Eisenkrein. (Blauer) Daumen hoch!
Verteilung Demos in Deutschland, Axel, Charlotte, Jeanette und Jan
  • Die allerbeste Präsentation kam aber natürlich von unserer „Teamleitung“ Annemarie und Marion. Alte und Neue Hasen haben von den beiden erfahren können, wie ein Workshop – Verzeihung: eine Stempelparty – so ablaufen kann, was und wie man sie vorbereitet und was das wichtigste an allem ist: Spaß. Ladies, es war uns ein großes Vergnügen, Euch zuzuhören. Auch wenn wir keine Laolawelle anzetteln durften *zwinker* 
Annemarie und Marion zum Thema Stempelparty

Neben den Präsentationen durfen aber natürlich auch die kreativen Aspekte bei Stampin‘ Up! nicht fehlen. Ich hätte mir ein bisschen mehr gewünscht, aber gut.
Charlotte hat uns eindrucksvoll gezeigt, wie man den Stempeltisch unter Benutzung des Stampin‘ Spritzers ordentlich einsauen kann und dabei Kunst entsteht. Sie hat uns auch ein neues Stempelset präsentiert, aber das darf ich Euch leider noch nicht zeigen. Auf meine Wunschliste ist es allerdings bereits gewandert *grins*

Danach gab es noch eine sehr charmante Produkt- und Technikpräsentation von Cynthia Jacoby-Deventer. Wundervoll. Da flogen die Papierreste sprichwörtlich über die Bühne.

Während die einen Demos die vorbereiteten Make & Takes verbastelt haben, nutzte unser Team die Zeit für Fotos. Hier ein kleiner Ausschnitt für Euch:

hier die besagte Laolawelle

Annemarie, Heike, Miri und ich                                                                hier mit Kirstin

 
die schön schwangere Ela, Marion mit Konny, Biene und Andrea und Petra&Heiko
Demos so weit das Auge blickt

Tja, die Zeit davor und danach wurde mit Swappen verbracht. Die zeige ich Euch aber ein anderes Mal, sonst geht der Post hier noch in Richtung Spam.

Am Abend ist unser Team zu einem ganz leckeren Italiener zum Essen gefahren. Das war sooooooooo lecker… und wurde mit einem Gläschen Erdbeer-Prosecco runter gespült.

Sonntag
Nach einer etwas längeren Nacht von Samstag auf Sonntag haben wir noch entspannt im Hotel gefrühstückt, bevor es ab zum Flughafen ging.

Wir wollten nämlich noch an einer Flughafenführung teilnehmen. Dabei legte sich Marion fest, wie unsere Team-Shirts nächstes Jahr aussehen werden: Seht Ihr den netten Herrn da in der tollen Weste?

3 Kommentare zu „Stampin‘ Up Demotreffen… kleiner Bericht

  1. Ein wunderbarer Bericht! Hat Spaß gemacht ihn zu lesen… Noch mehr Spaß hat es allerdings gemacht, mir mit Dir die Nächte um die Ohren zu schlagen. :-) Freu mich schon auf nächstes Jahr!Liebe GrüßeHeike

    Liken

  2. Hallöle,vielen DANK für Deinen ausführlichen Bericht!!!Hab mich sehr gefreut, ihn zu lesen und all die Photos anzuschauen!!!Schönes WE Dir!LG von Uta.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.