How to… Big Shot und Zubehör

Herzlich willkommen zu einem neuen How to… von Heike und mir. Wir geben Euch abwechselnd im 14-tägigen Rhythmus ein paar Tipps, Tricks und Anleitungen, die Euch das Leben rund ums Stempeln, Basteln und Stampin’ Up! erleichtern können. Heute ist mal wieder etwas Grundwissen dran, denn irgendwie sind die ganzen Bezeichnungen rund um das Big Shot Zubehör doch recht verwirrend. Oder?

How to… Big Shot und Zubehör

Stampin Up How to Anleitung Big Shot Zubehör

Es gibt neben der Big Shot natürlich auch noch andere Stanz- und Prägemaschinen, aber da sowohl Heike als auch ich nur die Big Shot zuhause haben und uns damit auskennen, berichten wir eben über diese. So bekommt Ihr Wissen und kein Halbwissen *grins*

Und wie schon erwähnt kann man mit der Big Shot Prägen, Motive ausstanzen und sogar 3-D-Projekte anfertigen. Wohooo! Aber fangen wir doch einfach mal an mit den Erklärungen…

Grundausstattung

Wenn Ihr bei Stampin‘ Up! eine Big Shot kauft, bekommt Ihr neben der Maschine an sich noch die Mehrzweckplatte und 2 Standardstanzplatten. Damit könnt Ihr loslegen.

Art.Nr. 113439
120,00 Euro

Für manche Stanzformen benötigt Ihr allerdings exralange Stanzplatten. Diese und natürlich auch die Standardstanzplatten könnt Ihr bei Stampin‘ Up! nachordern.

Standard
Art.Nr. 113475
13,50 Euro
Extralang
Art.Nr. 113478
24,00 Euro

Kommen wir zu dem (wie ich gern sage) „Luxus“-Zubehör – Ihr könnt ohne leben, aber wenn Ihr es habt, wollt Ihr es auch nicht mehr missen *grins*

Falzplatten
Diese schwarzen Platten helfen Euch bei den Stanzfomen, die Falzlinien haben. Manchmal brechen die Falzlinien, wenn die Big Shot Walzen zu stramm sind und Ihr die Standardstanzplatten verwendet. Die Falzplatten ersetzen eine der Acrylplatten und geben damit dem Papier etwas mehr Spielraum. Es gibt sie in „normal“ (oder Standard) und Extralang.

Magnetplatte
Diese Platte ist sehr praktisch, wenn Ihr filigranere Stempelmotive ausstanzen wollt, die aber bitte an Ort und Stelle bleiben sollen. Oder wenn Ihr bspw. mit den Beeindruckenden Buchstaben einen Text schreiben wollt. Die Magnetplatte hält die Framelits und Thinlits Formen beim Stanzen genau über den Stempelmotiven und verrutschen nicht.

Präzessionsplatte
Diese Platten sorgen bei detailreichen Thintlits Formen für bessere und feinere Ausschnitte. Ihr könnt sie am besten mit der Mehrzweckplatte kombinieren. Mit der Magnetplatte klappt es auch, aber seid bitte vorsichtig, die Anziehungskraft beider Platten ist ziemlich stark und Ihr könnt Euch schlechtenfalls die Finger einklemmen.

Einen kleinen Tipp haben wir hier noch: Positioniert Thinlits am besten immer am Rand und nicht in der Mitte. Und wenn Ihr dann die Acrylplatte immer wieder dreht, wird sie nicht so schnell bzw. weniger rund und buckelig.

Außerdem ist auf der Präzessionsplatte ein Aufkleber/Bild. Da steht drauf, dass man diese Seite nicht als Schneidfläche nutzen soll. Dreht das Teil also mit der schwarzen Seite nach oben und Ihr habt länger Spaß dran.

Standard
Art.Nr. 113475
13,50 Euro
Extralang
Art.Nr. 117630
24,00 Euro
Art.Nr. 130658
49,00 Euro
Präzessionsplatte
Extralang
Art.Nr. 139684
30,00 Euro

.

Stanz- und Prägeformen

Framelits
Framelits sind dünne Stanzformen aus Metall. Sie rahmen (=frame) Stempelmotive und stanzen sie für Euch aus. Aber natürlich fallen darunter auch Rahmen wie die Kreis-Kollektion oder Sterne.   .

Thinlits
Thinlits sind genau wie die Framelits dünne Metallstanzformen, allerdings gibt es hier keine passenden Stempel, sondern bei den Thinlits wird oft gleichzeitig zum Ausstanzen noch eine Falzlinie geprägt. Ihr könnt mit Ihnen also Verpackungen und Formen stanzen und prägen.

Edglits
Edglits sind nicht wirklich anders als Framelits und spielten in den vergangenen Katalogen eine größere Rolle. Im aktuellen gibt es eigentlich nur die Edglits Karteireiter. Sie passen zu dem Projektset Grußelemente. Damit zeichnen sich die Edglits als Zwischending aus Framelits und Thinlits aus: Sie umrahmen, passen zu einem Stempelset und prägen.

Die Framelits, Thinlits und Edgelits im aktuellen Jahreshauptkatalog findet Ihr auf der Seite 171 bis 173.

framelits thinlits

.
Bigz und Originals
Diese Formen perforieren, falzen und stanzen sich durch mehrere Lagen oder stärkeres Material. Sie benötigen keine Mehrzweckplatte, sondern nur die Standardfalzplatten, da die Bigz und Originals bereits eine dicke Platte sind.

Die Bigz und Originals im aktuellen Jahreshauptkatalog findet Ihr auf der Seite 175.

bigz

.
Textured Impressions Prägeformen
Diese Prägefolder sind für einzelne Papierlagen geeignet. Sie erzeugen tief einprägende Motive und zaubern Euch schöne Hintergründe für Eure Projekte.

Die Prägeformen im aktuellen Jahreshauptkatalog findet Ihr auf der Seite 174.

prägefolder

.

Neues Hilfsmittel

Im Frühjahr-Sommer-Katalog hat Stampin‘ Up! unser aller Seufzen gehört, verstanden und Abhilfe geschafft.. mit der Bürste für Big Shot Stanzformen. Mit ihrer Hilfe könnt Ihr nun getrost auch die kompliziertere, detailreichere Stanzformen wie die Thinlits Schmetterlinge oder die Thinlitsform Blühendes Herz durch die Big Shot nuddeln, ohne das danach das aufwendige raus pulen der Papierreste ansteht. Die Anwendung ist ganz einfach:

  1. Die Thinlits mit einer Lage Papier (Farbkarton oder Designerpapier) durch die Big Shot nuddeln
  2. Nun das Papier inklusive Thinlits auf das Schaumstoffpolster legen (Papier unten).
  3. Nun rollt Ihr mit der Bürste mehrfach über das Papier (beim Farbkarton darf es etwas kräftiger sein, beim Designerpapier bitte vorsichtiger sein)

Ihr seht also, das Schaumstoffpolster diente nicht zur Transportsicherheit der Bürste, sondern wird für die Anwendung benötigt. Bitte nicht weg werfen. *grins*

Art.Nr. 140603
13,50 Euro
.

Abschließend möchte ich sagen, dass die Big Shot der Firma Sizzix bei Stampin‘ Up! recht teuer ist, verglichen mit anderen Anbietern auf dem Markt. Weil wir das wissen, haben Heike und ich für unsere Kunden das Special Angebot, dass Ihr Euch beim Kauf der Big Shot bei uns Zubehör im Wert von 20,00 Euro aussuchen könnt. Wenn Ihr heute gut aufgepasst habt, könnt Ihr jetzt auch professionell unterscheiden, ob Ihr Euch Thinlits, Framelits oder Prägefolder aussuchen wollt *grins*

Gerade jetzt in der Sale-a-Bration Zeit lohnt es sich aber vielleicht auch, über einen Einstieg als Stampin‘ Up! Demonstratorin nachzudenken. Dann könnt Ihr die Big Shot in Euer Startpaket packen und Euch darüber hinaus selbst noch Ware on Top für 100,00 Euro aussuchen. Am Ende zahlt Ihr  nur 129,00 Euro. Wer nachrechnet, kommt auf satte Rabatte… Zögert nicht und sprecht uns an, wir beraten Euch gern: eMail an Heike oder eMail an Tina

Aber egal wie, in 2 Wochen gibt es von uns das nächste How to… Bis dahin habt viel Spaß und genießt Euer Bastelleben.

grüße

Meine nächste Sammelbestellung: So 21.02.16 / 20 Uhr
Stempelclub der Gastgeberinnen – jetzt anmelden
Aktuelle Angebote auf einen {KLICK}
Beim Shoppen jetzt so richtig sparen: Stampin’ Up! Demonstatorin werden
Stampin’ Up! Shoppen rund um die Uhr: Onlineshop

2 Kommentare zu „How to… Big Shot und Zubehör

  1. Na, das nenne ich einmal eine ausführliche Beratung!
    Ich bin an einer Big Shot interessiert und würde mich freuen, wenn ich von Euch ein Angebot bekäme.
    Zur Zeit arbeite ich mit einer Joy Trouvaille, aber da meine Enkelin mir demnächst beim Kartenbasteln helfen will, wäre eine 2. Stanzmaschine sinnvoll.
    Über eine Antwort von Euch würde ich mich sehr freuen.
    Marlene Walther

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s