Workshop in Bernau: Weihnachtskarten

Gestern war es mal wieder soweit und ein neuer Stampin‘ Up! Workshop stand auf dem Tagesplan. Bei mir gab es eine neue Location, einen neuen Tisch und natürlich die neuen Weihnachtsprodukte. Also ich hatte meinen Spaß und ich glaube meine Gäste auch. Wollt Ihr mal ein bisschen luschern, wie das so aussah? Na dann los.

Besagter Workshoptisch…

Stampin Up Weihnachtsworkshop 04

… ich sage Euch, der Zusammenbau hatte mich echt an meine Grenzen gebracht. Aber ich hab es geschafft und war dann auch sehr stolz. Man wächst halt doch mit seinen Aufgaben. Und ich bin sehr froh, ihn gekauft zu haben, denn so habe ich immer schön viel Platz für Gäste.

Stampin Up Weihnachtsworkshop 01

Die Big Shot und eine Embossing-Station hatte ich auf die Küchenzeile ausgelagert. Hauptsache ist ja sowieso, dass die Kaffeemaschine frei zugänglich ist *grins*

Stampin Up Weihnachtsworkshop 05

Beim Basteln war ein kleines Gewusel auf dem Tisch, aber die Projekte sind alle toll geworden (die hab ich natürlich nicht mehr fotografiert *hmpf*)

Stampin Up Weihnachtsworkshop 08

Stampin Up Weihnachtsworkshop 02      Stampin Up Weihnachtsworkshop 03

Die Projekte stelle ich Euch dann in den nächsten Tagen noch genauer vor, heute gibt es erst einmal die Gästegoodies zu besichtigen. Hier habe ich mich nämlich an kleinen Rudolf(sen) versucht. Die Idee dazu kam mir am Freitag früh. Ungefähr 5 Minuten bevor ich zur S-Bahn musste, um pünktlich auf Arbeit zu kommen. Manchmal ist es echt blöd, wenn der Job einem dazwischen funkt, wenn man gerade kreativ werden will.

Stampin Up Weihnachtsworkshop Goodies Rudolph Leckereientüte 01

Sehen die Jungs zusammen nicht putzig aus? Ich habe Farbkarton in Schokobraun und die Mini-Leckereientüte durch die Big Shot genuddelt.

Stampin Up Weihnachtsworkshop Goodies Rudolph Leckereientüte 02

Die Augen und die Nase bestehen aus den Stanzen Kreis 1″ und Kreis 1-1/4″; aus Farbkarton in Flüsterweiß, Schokobraun (ich mag braune Augen einfach zu arg) und Chili.

Stampin Up Weihnachtsworkshop Goodies Rudolph Leckereientüte 03

Bei den Öhrchen hatte ich einige Findungsschwierigkeiten, bis mir die Framelits Blütenzauber in die Hände gepurzelt sind. Voilá!

So, ich sitze übrigens bereits am nächsten Projekt. Ein Adventskalender-Swap. Ach und die Teamgeschenke für Brüssel. Und und und…

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte: 

Grußformel

Meine nächste Sammelbestellung: Mi 11.11.15 / 20 Uhr
Aktuelle Angebote auf einen {KLICK}
Beim Shoppen sparen: Stampin’ Up! Demonstatorin werden
Stampin’ Up! Shoppen rund um die Uhr: Onlineshop

How to… Porto bei der Kartengestaltung

How to Tina

Ex ist erstaunlich, wie schnell die Zeit momentan verfliegt, denn heute sind schon wieder 4 Wochen rum und ich bin mit einem neuen How to… an der Reihe. Habt Ihr Euch vor 14 Tage gut bei Heike informiert, als sie Euch über die Feinheiten von der Papierschneidemaschine (die auch prima falzen kann) in Kenntnis gesetzt hat? Dann widmen wir uns heute einem weiteren -wie ich finde- wichtigen Thema zu: „Dem Porto bei der Kartengestaltung“.

How To Porto 01

Vielleicht ist es Euch schon so gegangen, dass Ihr eine schöne Karte für jemand Besonderes angefertigt habt und dann nicht wusstet, wie viel Porto jetzt auf den Umschlag gehört. Reichen die 62 Cent oder muss es schon mehr sein? Wie viel kostet ein quadratischer Umschlag? Ich möchte heute ein bisschen mit dem Thema aufräumen und Euch sondieren helfen. Wir schauen uns gemeinsam die unterschiedlichen Schichten einer Karte an und was es ausmacht, wenn Ihr noch etwas drauf packt.

Kartengestaltung:

Anhand folgender Karten möchte ich Euch das mal vorführen:

How To Porto 05

Doch fangen wir klein an. Die meisten Karten sind ja irgendwie DIN A6. Dazu faltet Ihr einen Bogen Farbkarton (hier in Savanne von Stampin‘ Up!) mit dem Papierschneider bei 14,8 cm, dreht das Papier um 90° und schneidet es bei 10,5 cm durch. Natürlich geht es auch mit Falzen bei 10,5 cm, um 90° drehen und bei 14,8 cm Schneiden. Auf jeden Fall habt Ihr schon mal 2 Kartenrohlinge. Der Farbkarton bei Stampin‘ Up! wiegt 218 g/m², damit kommt eine Grundkarte ohne was drauf auf ca. 7 g.

  • 218 g/m² : 16 = 13,625 g pro Bogen DIN A4 (in 1 m² passen 16 Bögen)
  • 13,625 g : 2 = 6,8125 g (aus einem Bogen bekommt man 2 Kartenrohlinge)

How To Porto 02_2

Doch so kann die Karte ja schlecht bleiben, ein bisschen was müssen wir schon noch drauf packen *grins*. Ich persönlich bevorzuge das Lagensystem, sprich, da kommt jetzt mindestens noch eine Lage Flüsterweiß, etwas kleiner geschnitten (14,2 x 10,0 cm) oben drauf. Wir sind nun bei 8 g. Doch damit ist es nicht getan, lasst uns mal richtig in die Vollen gehen, wir machen noch eine Lage Farbkarton (Pistazie) dazu.

How To Porto 03_2     How To Porto 06_2

Bis jetzt sind wir absolut im Bereich der 62 Cent, doch ab jetzt geht es eher in 2 Richtungen, die das Porto entscheiden können: Gewicht und Höhe/Dicke der Karte. Bitte bedenkt auch immer, dass in die Karte ja auch noch ein Blatt Papier zum Beschreiben rein kommt, welches ein zusätzliches Gewicht auf die Waage bringt. Ich nehme meist einen Stück Flüsterweiß, der wiegt nicht ganz so viel.

Wenn Ihr weiter mit Papier arbeitet… geht es nur ums Gewicht. Sollten sich jedoch ein paar Embellishments in Form von Perlen, Glitzersteinen, Schleifen, Knöpfen, Brads, … auf Euer Projekt verirren, kommt Ihr schnell dahin, dass die Karte zwar ggf. noch leicht genug für eine 62 Cent Briefmarke ist, jedoch Euch aufgrund der Höhe in die nächste Portostufe befördert.

  • Standardbrief 0,62 Euro => max. 23,5 cm lang x 12,5 cm breit x 0,5 cm dick und bis 20 g
  • Kompaktbrief 0,85 Euro => max. 23,5 cm lang x 12,5 cm breit x 1,0 cm dick und bis 50 g
  • Großbrief 1,45 Euro => 35,3 cm lang x 25,0 cm breit x 2,0 cm dick und bis 500 g
  • Maxibrief 2,40 Euro => 35,3 cm lang x 25,0 cm breit x 5,0 cm dick und bis 1.000 g

Die meisten quadratischen Umschläge sind übrigens 14 x 14 oder gar 15 x 15 cm (zumindest so in der Drehe). Wer errät, welche Briefmarke drauf muss? Richtig, die 1,45 Euro…

Meine Kartendeko bestreite ich bei den folgenden 3 Karten eigentlich immer mit den gleichen „Zutaten“: Designerpapier Gala-Soiree, Stempelabdrücke aus dem Set Flower Patch (durch die Big Shot mit den passenden Framelits Formen Blütenzauber genuddelt), dem Band in Calypso aus dem Zubehörpaket Die Schönste Zeit (nur noch bis 31.03.15 erhältlich), ein paar Knöpfen und Basic Strassschmuck.

Bei der ersten Karte habe ich mich noch ein bisschen zurück gehalten. Das Designerpapier von Stampin‘ Up! ist schön leicht und dünn und macht sich somit kaum auf der Karte bemerkbar. Die Blumen habe ich erst in Calypso und Orangentraum gestempelt und ausgestanzt.

How To Porto 12_2Obwohl die Blüten mit Dimensionals befestigt sind und auch noch Glitzersteine die Karte zieren, kommt die Karte in Gewicht und Dicke nicht über die Vorgaben eines Standardbriefes hinaus.

How To Porto 13

Bei der nächsten Karte könnt Ihr sehen, was Band ausmachen kann. Hier habe ich auf die Blumen verzichtet und an deren Stelle das Schleifenband aus dem Zubehörpaket Die Schönste Zeit und Designerknöpfe in Pastellfarben verwendet. Da ist nämlich auch Calypso drin *grins*

How To Porto 08_2

Wie Ihr seht ist das Gewicht eigentlich völlig in Ordnung, aber leider ist der Knoten der Schleife zu hoch und die Karte kommt im Umschlag auf mehr als 5 mm (leider sind die Fotos nix geworden, da ich mindestens noch eine 3. Hand gebraucht hätte und die ist im Alltag ja doch unpraktisch).

How To Porto 09

Bei der letzten Karte bin ich dann in die Vollen gegangen. Hier kam Band, Strassschmuck, Blumen, mehrere Ebenen… alles einfach drauf auf die Karte…

How To Porto 10_2

Und wie Ihr sehen könnt, sowohl im Gewicht als auch in der Höhe landet die Karte damit im Bereich Kompaktbrief, es wird also bereits eine Briefmarke für 85 Cent benötigt.

Briefmarken kaufen:

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wie viel Porto Ihr auf Euren Umschlag kleben sollt, dann hilft der Portokalkulator der Deutschen Post. Da könnt Ihr die Maße Eures Umschlages eingeben und auch das Gewicht. Ihr bekommt auch für Sendungen ins Ausland eine Auskunft. Geht eigentlich ganz easy und fix.

Portokalkulator

Wenn Ihr dann wisst, wie hoch der Wert der Briefmarke sein muss, den Ihr aufkleben solltet, geht es ja noch darum, wo die kleinen Marken überhaupt her kommen. Entweder Ihr kauft sie:

  • bei der Post am Schalter
  • an Briefmarkenautomaten
  • online zum Nachhause schicken
  • online zum Selbst ausdrucken

Für mich ist Variante Post zu umständlich (bei meinen Arbeitszeiten würde das immer nur Samstags klappen und da hab ich besseres zu tun, als mich bei der Post anzustellen) und Variante Briefmarkenautomat… reden wir nicht drüber, die Dinger daraus sind einfach nur hässlich und ich glaube auch fast, es gibt sie eh nur in Großstädten.

Am Liebsten lasse ich mir die Marken nach Hause schicken. Dabei geht natürlich eine Menge Geld mit einmal drauf, aber ich hab sie da wenn ich sie brauche und sie sind selbstklebend (also zumindest die, die ich mir bestelle). Dafür gehe ich immer in den Shop der Deutschen Post und suche mir die entsprechenden Marken raus, die ich haben will, ab in den Warenkorb damit und Bestellung auslösen. Der Versand dauert dann 2-3 Tage und schwups sind sie zuhause.

Portokalkulator 2

Eine andere Variante, wenn es mal schnell gehen muss und Ihr nur ein paar wenige Briefmarken benötigt und nicht gleich die 10er oder 20er Sammlungen bestellen wollt, ist das Ausdrucken der Briefmarken. Natürlich müsst Ihr sie vorher kaufen und bezahlen, aber dafür könnt Ihr Euch zum Beispiel auch noch ein passendes Motiv zum Markenwert aussuchen und die Briefmarke damit individuell gestalten. Geht am besten wieder auf die eFiliale der Deutschen Post und sucht Euch die entsprechenden Internetmarken raus, die Ihr haben wollt. Man kann neben dem Motiv sogar gleich auch die Adresse mit ausdrucken lassen… sehr bequem *grins* Ihr sucht so viele Marken aus, wie Ihr braucht, packt sie in den Warenkorb und nach Abschluss des Bestellvorgangs könnt Ihr Euch ein PDF herunterladen und dann ausdrucken.

Portokalkulator 3

Pakete:

Nur zur Ergänzung dieses Themas möchte ich Euch schnell noch zeigen,wo Ihr Eure Pakete schnell und unkompliziert verportiesieren und frankieren könnt. Da gibt es eine ähnliche Rubrik wie den Portokalkulator, das Ganze nennt sich Online Frankierung. Hier könnt Ihr auch entsprechend Euren Maßen des Paketes direkt ersehen, wie viel der Spaß kostet. Zu meinem persönlichen Leidwesen ist ja beim Versenden von Designerpapier immer 0,5 cm zuviel dran am Paket und es wird daher immer gleich teurer…

Paket frankieren

Ihr könnt Euch dort einfach durch die einzelnen Seiten klicken, dann per PostPay oder wie das heißt bezahlen und Euch ein PDF herunterladen und ausdrucken. Die Versandmarken online auszufüllen und selbst zu drucken, spart nicht nur Zeit, mach bezahlt auch 1 Euro weniger als bei der Post. Ich nutze das gern und bringe meine Pakete dann auch Abends noch zur Packstation. Somit bin ich deutlich freier und nicht an die Öffnungszeiten der Post gebunden.

Gut zu wissen:

Dank Envelope Punch Board können wir Kreativen Geister ja auch Umschläge selbst gestalten. Hier solltet Ihr allerdings etwas beachten: Laut Leistungs- und Preisverzeichnis der Post müssen Standardbriefumschläge immer maschinell lesbar sein. Die Sendung muss weiß oder in einfarbigen Pastelltönen gestaltet sein und die Codierzone (15,0 cm x 1,5 cm) vom rechten unteren Sendungsrand muss frei bleiben. Am besten Ihr klebt in einem solchen Fall lieber noch mal ein weißes Rechteck auf den Umschlag, wäre ja zu schade, wenn Eure Post sonst nicht den Empfänger erreicht.

So, ich hoffe, Ihr seid ein bisschen schlauer und dieses kleine How to… hilft Euch in Eurem kreativen Alltag wenigstens ein kleines Stückchen. Wir freuen uns über nette Kommentare und natürlich auch darauf, dass Ihr uns in 14 Tagen wieder besucht. Dann präsentiert Euch Heike ein neues How to… Was es sein wird, wird an dieser Stelle noch nicht verraten, ein bisschen neugierig dürft Ihr ruhig bleiben *grins*

Grußformel

Meine nächste Sammelbestellung: Di 31.03.15 / 21 Uhr
Aktuelle Angebote auf einen {KLICK}
Sale-a-Bration: bis 31.03.15 für je 60,00 Euro Bestellwert 1 Produkt GRATIS!
Beim Shoppen jetzt so richtig sparen: Stampin’ Up! Demonstatorin werden
Stampin’ Up! Shoppen rund um die Uhr: Onlineshop

IN{K}SPIRE_me Challenge #186 – Flower Patch

Willkommen zu unserer IN{K}SPIRE_me Challenge #186 mit einem erfrischenden Farbpotpourri von Marion. Sie hat tief in die Farbkiste gegriffen, um uns ein wenig Frühling ins Haus zu holen.

186 Farbe

Für mich stand ziemlich schnell fest, dass das Rosenrot dominieren sollte. auch wenn es sich nicht gerade pflegeleicht fotografieren lässt (ich brauche dringend eine neue Kamera!). Aber der erste Schritt bei dieser Karte war ehrlich gesagt das Gezackte mit dem Stempelset Dotty Angles. Das ist mir förmlich ins Stempelkissen Pistazie und von dort aus mit Anlauf auf die Karte gehopst. Was soll man da machen?

Stampin Up Du bist Geburtstag Dotty Angles Wie Du bist SAB 01

Darüber habe ich dann ein halbes Papier-Spitzendeckchen drapiert und nun kam wirklich das Rosenrot zum Einsatz. Die Blüte aus dem Stempelset Flower Patch aus dem Jahreshauptkatalog von Stampin‘ Up! bietet sich förmlich an, die mehrfach zu stempeln und dann zu zerschneiden. Das habe ich auch getan, nachdem ich die große Blüte mit den Framelits Blütenzauber durch die Big Shot genuddelt hab. Die Blütenblätter habe ich beim Aufkleben etwas nach oben gebogen, um noch ein wenig Spannung in die Karte zu bringen. Die Glitzersteinchen mussten als nettes Beiwerk aber auch noch drauf *grins*

Stampin Up Du bist Geburtstag Dotty Angles Wie Du bist SAB 02

Der Spruch aus dem Sale-a-Bration Stempelset Wie Du bist sollte eigentlich ohne Schnörkel auf die Karte. Dazu habe ich den Stempel sorgfältig mit dem Stampin‘ Write Marker in Kandiszucker eingefärbt. Leider nicht sorgfältig genug, denn ein bisschen vom Schnörkel hat wohl geschmiert. Aber zum Glück gibt es ja den Stamp-a-ma-jig. Ich habe also den Schnörkel komplett angemalt, das „Glückwunsch“ mit einem Stückchen Tesa abgeklebt und mit Hilfe des Stamp-a-ma-jig das Motiv gestempelt. sieht doch aus, als sollte es so sein, oder? *hüstel*

Stampin Up Du bist Geburtstag Dotty Angles Wie Du bist SAB 03

Und, wie schaut es bei Euch aus mit den Farben, gefallen sie Euch? Dann spielt doch mit bei unserer Challenge…

9129067wwg

Verwendete Stampin’ Up! Produkte:

Grußformel

Meine nächste Sammelbestellung: So 22.02.15 / 21 Uhr
Aktuelle Angebote auf einen {KLICK}
Sale-a-Bration: bis 31.03.15 für je 60,00 Euro Bestellwert 1 Produkt GRATIS!
Beim Shoppen sparen: Stampin’ Up! Demonstatorin werden
Stampin’ Up! Shoppen rund um die Uhr: Onlineshop