IN{K}SPIRE_me Challenge #144 / Mutter- und Vatertag-Special

Bald ist ja Muttertag. Und dann kommt auch schon der Vatertag. Da man seine Eltern ehren soll, gibt es heute mal wieder ein Themen-Special bei unserer IN{K}SPIRE_me Challenge für Euch. Und zu einem Special gehört auch eine Verlosung, doch dazu später mehr.

144 Mutter-Vatertag

Ich habe mich für die Variante Muttertag entschieden, ganz in Muttifarben Waldhimbeere, Kirschblüte und Flüsterweiß – sieht man ja grins

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es war mir mal wieder ein dringendes Bedürfnis, ein paar Schmetterlinge flattern zu lassen. Und da ich meinen riesiggroßen Swallotail bisher eigentlich noch gar nicht wirklich benutzt habe, war dies nun der gegebene Anlass.

Gestempelt hab ich den „Hübschen“ Ton in ton in Kirschblüte auf Farbkarton. Die kleinen Schmettertierchen aus Papillon Potpourri kamen dann auch in Kirschblüte und frisch gestanzt (mit der Stanze Eleganter Schmetterling vom Papier gelöst)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine Mutti hab ich mit dem ABC-123 Sketch Alphabet & Numbers gestempelt. Wenn man der Retired Liste aus den USA (die ja einen Monat vor unserer Liste der letzten Gelegenheiten erscheint) trauen kann, dann wird uns dieses Set zum Katalogwechsel wohl verlassen. Was große Trauer bei mir hervorruft. Vor allem, weil da nicht mal was reduziert wurde schnief

Auf jeden Fall hilft beim Stempeln von Wörtern immer wieder der hochgeschätzte Stamp-a-ma-jig. Ich glaub sonst würde alles kruez und quer durch die Gegend hopsen. Also bei mir zumindest, ich weiß ja nicht, wie talentiert Ihr seid grins

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das „Fähnchen“ kommt aus der Tafelrunde. Mit den passenden Framelits Formen Tafelrunde kann man da ganz herrliche Dinge mit anstellen. Das Herz zum Beispiel habe ich noch einmal separat gestempelt, vorsichtig ausgeschnitten und dann ein kleineres Herz mit der Two-Step-Eulenstanze ausgestanzt. So scheint das Waldhimbeere von unten durch.

Verwendete Stampin‘ Up! Produkte:

…….

Doch nun will ich Euch auch nicht länger auf die Folter spannen, was den bereits angekündigten Gewinn bei dieser Challenge betrifft. Am Ende einer jeden Challenge verteilen wir vom Designteam 3 unserer liebsten Projekte auf Gewinnertreppchen (sozusagen). Wir vergeben also Platz 1 bis 3, der jeweils eine gewisse Punktzahl entspricht und am Ende werden alle Punkte von allen zusammen gezählt. Die meisten Punkte gewinnen.

Wenn wir aber bei unseren Specials einen Gewinn verlosen, dann entscheidet am Ende wirklich das Los, sprich alle TeilnehmerInnen werden nummerisch in einen Topf geworfen, gut umgerührt, ein bisschen geschüttelt und … okay, es geht nicht um einen Cocktail … dann entscheidet dieses Internetauszähldingens (random.org) für uns, wer gewonnen hat. Die schönste Karte ist also nicht immer gleichzeitig auch Gewinner des Preises. Kleiner Tipp daher: Je öfter Ihr mitspielt, desto höher die Gewinnchance zwinker

Jetzt bin ich aber wirklich vom Thema abgedriftet, eigentlich wollte ich Euch ja erzählen, was es dieses Mal zu gewinnen gibt. Tada: Das Stempelset Label Love (also Nett-iketten in englisch). Viel Glück!

Abschied von einer Kollegin

Eine langjährige Kollegin zieht nach Köln zu ihrem Freund. Als Abschiedsgeschenk haben wir ihr eine kleine „Auswahl“ an Gutscheinen geschenkt, damit sie vor Glück schreien kann, wenn der Postbote klingelt (ja ja, ich bin Werbeaffin *grins*).
Damit die Gutscheinkarten nicht lose herum flattern, habe ich sie auf eine der beiden Two Tags für die Big Shot geklebt. Noch ein paar Flattertierchen drauf und fertig war das gute Stück.

Willkommen… mit Schmetterlingen

Ein kleines Mädchen ist geschlüpft und zu diesem Anlass durfte ich eine Karte fertigen. Der „Swallotail“ sprang mir förmlich aus der Verpackung direkt aufs Blatt und da habe ich ihm zur Gesellschaft noch ein paar kleine Kollegen aus dem „Papillon Potpourri“ dazu geklebt…
Innen drin vergnügen sich noch 2 kleine Schmetterdinger, damit das Wimpelchen aus „Hearts a Flutter“ mit dem Namen und Geburtstag des kleinen Erdenbürgers nicht so alleine ist.