Da klappt der Santa um

Also es gibt Tage, das fällt es mir echt schwer, einen vernünftigen Titel zu finden. Heute ist wohl so ein Tag, ich hoffe, Ihr verzeiht mir. Ich mache gerade eigentlich nichts anderes als Weihnachtskarten. Das ist für mich wirklich erstaunlich, denn normalerweise gehöre ich zur „Kurz vor Knapp und dann mit Nachtschichten“ Fraktion der Bummelanten. Aber dieses Jahr nicht. Ich bin mächtig stolz auf mich. Mal gucken wie lang es anhält, aber vielleicht liegt es wirklich am Weihnachtsplaner This & That Stilmix. Das macht nämlich Spaß, das Ding zu füllen. Wie damals mit dem Hochzeitsplaner… Hach…

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Immergrün Santa 04

Heute klappt also der Santa um. Damit müssen wir nun alle leben *grins*, denn es handelt sich um das heutige Exemplar der FlipCard, die ich mit den megacoolen Thinlits Form Pop-up-Karten von Stampin‘ Up! gemacht hab.

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Immergrün Santa 02

Das ist wirklich total easy… also gut, am Anfang hab ich erstmal ein bisschen hin und hergeguckt und bei YouTube geguckt, wie das funktionieren soll. Aber schon im 3. Versuch hat es geklappt. (Ja ja, ich bin trödelig).

Nur fotografieren lässt sich die Karte noch nicht ganz akzeptabel. Daher kommen hier ein paar Versuche für Euch.

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Santa 01

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Immergrün Santa 01

Zum Stempeleinsatz saßen bereit der Weihnachtsmann aus Wunschliste (oder Santa´s List, denn ich finde den englischen Spruch einfach schöner), das Etikett aus Auf die Geschenke, fertig, los und natürlich der Tannebom (wie mein Schwiegervater sagen würde) aus Immergrün.

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Immergrün Santa 03

Innendrin habe ich dann noch einen Spruch aus dem Stempelset XY verwurstelt, schließlich klappt die Karte ja. Flip-Flap, Klip-Klap.

Und weil ich schon mal dabei war, hab ich von hinten auch noch ein Foto gemacht.

Stampin Up Thinlits Flipcard Weihnachten Immergrün Santa 05

Und falls Ihr jetzt wissen wollt, wie diese Thinlits so aussehen und funktionieren, klickt doch mal auf das Bildchen hier unten und schaut Euch den Flyer an.

Es gibt 2 verschiedene Formen, einmal mit Kreis und einmal mit Etikett. Und es wäre ja nicht typisch Stampin‘ Up!, wenn es nicht auch noch verschiedene Stempelsets und Framelits und Stanzen gäbe, die man bequem mit dem neusten Schätzchen kombinieren kann. Hier nur eine kleine Auswahl:

  • Thinlits Form Pop-up-Karte Etikett (Art.-Nr. 133479):
  • Stempelset Sonnenschein (Art.-Nr. 131553 (c))
  • Thinlits Form Pop-up-Karte Kreis (Art.-Nr. 133480):
  • Stempel Worth the Wait (Art.-Nr. 131091 (w))
  • Stempel Five-Way Flower (Art.-Nr. 131088 (w))
  • Beide Kartenstanzformen passen gut zum:
  • Stempelset Oh, Hello (Art.-Nr. 131931 (w); Art.-Nr. 130733 (c))
  • Stempelset Yippee-Skippee! (Art.-Nr. 131341 (w); Art.-Nr. 131344 (c))
  • Stempelset Alles nur Sprüche (Art.-Nr. 131568 (c))
  • Stempelset Regarding Dahlias (Art.-Nr. 130324 (w); Art.-Nr. 130327 (c))

Aber Ihr braucht keine Angst zu haben, das ist jetzt kein kurzfristiges Angebot, sondern die Formen wird es auf jeden Fall das ganze Katalogjahr 2013-204 geben. Vielleicht kann ich Euch ja in den nächsten Monaten auch auf die Seite der Flip-Card bringen (und nicht auf die Dunkle Seite der Stempelmacht). Bis dahin, Ihr kleinen Stempelfeen…